Suche

Besucher Heute 36

Monat 442

Seit 01.01.2018 25952

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

 

Desserts

 

Oft kommen bei uns die Desserts zu kurz, weil sie in der Menüfolge am Ende stehen oder durch einen Käsegang ersetzt werden, damit man noch ein bißchen Wein trinken kann. Wenn wir uns aber den Desserts zuwenden, dann bevorzugen wir Desserts mit Früchten oder Eis, die frisch und leicht sind. Deshalb finden Sie nur ausnahmsweise welche mit Schokolade, obwohl natürlich ein Banyuls oder Maury wunderbar zu einem Schokoladendessert passen kann.

 

 

Armer Ritter Copyright Jonathunder via WikipediaArmer Ritter mit Nüssen und Himbeeren, Olivenöl-Balsamico-Eis

 

Klingt vielleicht ein bißchen abgehoben, ist aber ein wirklich gutes Dessert. Mit Himbeeren würde ich eine deutsche Riesling Auslese (und höher) trinken, die vielleicht nicht zu jung sein sollte, damit die Fruchtaromen das Dessert nicht zu stark übertönen.

Zutaten LavendeleisLavendeleis

 

Dieses Eis bringt den Duft der Provence auf den Teller und passt sehr gut zu Desserts mit Mandeln und Nüssen oder zu Feigen.

BirneBirnen in Beaujolais

 

Einfach, schnell gemacht und besonders gut im November/Dezember mit dem neuen Beaujolais. Es geht jedoch auch jeder andere Rotwein, der fruchtig ist und nicht zu viel Tannin hat.

Von Benjamin Gimmel, BenHur - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=468004Maronen-Nuss-Törtchen

 

Es ist naheliegend, daß man Maronen auf Grund ihres hohen Zuckergehalts auch für Desserts verwendet. Die Kombination mit Nüssen, die zur gleichen Zeit reif werden ist besonders gut. Frische Schlagsahne passt im Übrigen auch zu vielen Maronen-Desserts.

Brousse du Rove mit Himbeersauce

 

Dieses Rezept ist schnell gemacht, ist sehr attraktiv und schmeckt besonders gut mit Brousse du Rove. Leider bekommt man dies provenzalische Spezialität nicht bei uns. Aber auch mit Brousse du chèver oder Ziegenfrischkäse gelingt das Dessert.

 

Melonenpürée mit FeigenvariationMelonenpürée mit Feigenvariation

 

Ein Gericht, das wunderbar zum Ausgang des Sommers zuzubereiten ist, wenn die Melonen reif sind, die dunklen, aromatischen Feigen und die ersten Walnüsse auf den Markt kommen. Es sieht

Weiterlesen ...

Clafoutis

 

Das Ursprungsrezept stammt aus dem Limoussin und wurde ausschließlich mit Kirschen gemacht. Der Streit geht nur darum, ob sie vorher entsteint werden sollen. Clafoutis geht jedoch auch sehr gut mit anderen Früchten und sogar als salzige Version. Im Prinzip ist es ein Crêpe- bzw. Pfannenkuchenteig mit Frucht- oder anderer Einlage, der im Ofen gebacken wird.

Rest. La Chassagnette in le Sambuc 17 km südl. von ArlesPanna cotta mit Quittenvariationen

 

Quitten - insbesondere Apfelquitten - eignen sich hervorragend zur Zubereitung von Desserts in der Weihnachtszeit. Ihr feines Arom verbindet sich wunderbar mit Gewürzen wie Zimt, Nelken oder Vanille. Nüsse und Rosinen passen dazu und ihr leicht säuerlicher Geschmack lässt es auch zu, dass man sie mit Wildgerichten verbindet. In unserem Dessert werden einige der Zubereitungsmöglichkeiten des  goldenen Apfels der Aphrodite  vorgestellt.

 

 

Clafoutis mit Aprikosen

 

Clafoutis wurde ursprünglich hauptsächlich mit Kirschen gemacht. Die Zubereitung eignet sich jedoch auch für viele andere Früchte oder in der salzigen Version für Gemüse, Fleisch, Fisch etc. Hier das Rezept für ein Aprikosen-Clafoutis.

 

Quitten gefüllt - im Ofen gebraten

 

Ähnlich wie ein Bratapfel zubereitet gehört es traditionell zu den 13 Weihnachtsdesserts in der Provence. Statt im Ganzen und im Ofen, kann man das Dessert auch als Ragout auf dem Herd zubereiten. Schneller, leichter zu regulieren und genauso gut.

 

WalderdbeerenErdbeeren mit Vanille-Olivenöl

 

Diese Rezept überrascht gleich zweimal. Zum einen, daß Olivenöl und Erdbeeren zusammen schmecken , zum zweiten, daß das Öl auch noch mit Vanille aromatisiert wird. Wir versichern Ihnen jedoch, daß es sich hierbei in keiner Weise um eine gekünstelte Angelegenheit

Weiterlesen ...

Quitten pochiert mit Zitrusschalen

 

Ein geniales Rezept. Das Quittenaroma, der Duft der Zitrusschalen ergeben zusammen mit der Sirupsüße und der Säure der Zitronen eine wunderbare Spannung. Die Vanille und der Zimt parfümieren das Ganze auf eine sehr feine Art.   

Weiterlesen ...

Feige - Noir de CarombeFeigen in Banyuls

 

Feigen gibt es bei uns bis Weihnachten. Nicht immer die allerbesten Sorten, aber durchaus geeignet für ein aromatisches Dessert, das nach Weihnachtsgewürzen riecht und schmeckt.

Weiterlesen ...

Rûche Amandier (Mandelkuchen mit Lavendelhonig)Rûche Amandier

 

So lange die Bernardis das Hotel du Presbytére führten, war die Rûche ein fester Bestandteil einer sich ständig  verändernden Karte.  Als sie in den Ruhestand gingen, übergeben sie das gesamte Hotel, einschließlich Inventar - nicht aber dieses Rezept.

Weiterlesen ...

Feigen, Thymian, NüsseFeigen mit Thymian und Olivenöl

 

Ein einfaches, aber sehr gutes Dessert, das man "so nebenbei" für ein Essen mit zubereiten kann. Wenn man keinen Zitronenthymian hat, was schade wäre, geht natürlich auch "normaler" Thymian.

Weiterlesen ...

Topfenmousse

 

Eigentlich heißt sie korrekt "Topfenmousse á la Böswith", weil sie die Errungenschaft eines Kochkurses beim damaligen "Böswirth" in Langwied in den frühen 90er-Jahren darstellt. Und dieses Rezept hat die Zeit hervorragend überdauert.

Weiterlesen ...

HolunderblüteHollerkücherl

 

Ende Mai Anfang Juni blühen die Holundersträuche und man kann mit den Blüten ein schönes Dessert zubereiten.

Weiterlesen ...

Zwetschgenröster

 

 Der Name des Rezepts weist auf die österreichische Küche hin und von dort kommt auch die traditionelle Variante. Daneben gobt es aber auch die Version "revisited", wie moderne, überarbeitete Zubereitung heute heißen. Ein schönes Dessert auch für den Winter, weil es sich gut aufbewahren lässt, insbesondere in der traditionellen Variante.

Kandierter Fenchel mit roten FrüchtenKandierter Fenchel mit roten Früchten

 

Relativ schnell gemacht, nicht kompliziert, besticht dieses Dessert durch seine Aromen von Vanille, Sternanis und dem Fenchel, sowie den frischen Früchten. Er läßt dem, der gerne schön anrichtet, außerdem viele Möglichkeiten.

Weiterlesen ...

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.