Suche

Besucher Heute 28

Monat 806

Seit 01.01.2018 13844

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Jean-Jacques Robert 

Domaine Robert-Denogent

 

 

Jean Jacques Robert, gelernter Jurist, hat das Weingut seines Großvaters mütterlicherseits 1988 übernommen und führt seine Qualitätsphilosophie und die Idee des Terroirweins konsequent fort. Sein Großvater war einer der ersten, der seinen Wein selbst abfüllte, um sicher zu stellen, daß die produzierte Qualität auch in der Flasche ankommt. Heute kommen zu den 5 ha eigenen Weinbergen in Bestlagen von Fuissé und Solutré-Pouilly noch 0,5 ha aus Davayé, dem Herzstück der Appellation Saint-Veran, die in Metayage (Halbpacht) bewirtschaftet werden. In den Weinbergen wird ausschließlich Chardonnay angebaut. Die Weine werden spät gelesen, mit eigenen Hefen vergoren und lange in kleinen Holzfässern ausgebaut. Die umweltschonende Pflege der Weinberge (lutte raisonée) und das hohe Alter der Rebstöcke garantieren niedrige Erträge. Die Weine von Jean-Jacques bestechen immer durch eine hohe Mineralik gepaart mit Fülle und Länge. Das Holz der Fässer ist bei allen seinen Weinen sehr gut integriert und überlagert nicht die Frucht.

Von einer interessanten Entdeckung erzählte Jean-Jacques bei unserem letzten Besuch: Vor 20 Jahren wurde eine geologische Bestandsaufnahme der Weinberge in Fuissé durchgeführt, um die Wertigkeit der verschiedenen Böden und Lagen zu ermitteln. Diese Untersuchung wurde jetzt wiederholt und dabei wurde festgestellt, daß die oberen Schichten durch die Erosion von den höheren und steilen Lagen nach unten gewandert sind und damit die Böden inzwischen so unterschiedliche Zusammensetzungen haben, daß dies irgendwann zu einer völligen Neubewertung führen müßte.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.