Suche

Besucher Heute 27

Monat 805

Seit 01.01.2018 13843

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

 Kremstal/NiederösterreichSenftenberg Kremstal/NÖ

 

Niederösterreich ist eine alte Kulturlandschaft, geprägt iüber viele Jahrhunderte durch die wichtigen Verkehrswege von Ost nach West, die Donau, aber auch die Nähe von Prag und Wien. Richard Löwenherz, sein Sänger Blondel, aber auch eine Vielzahl anderer Geschichten, die großen Klöster von Göttweig, Melk und eine wunderbare Landschaft an der Donau und in den Seitentälern machen diesen Teil Österreichs zu einem kulturell und landschaftlich sehr anziehenden Urlaubsland. Dem stehen Gastronomie und Weinbau in keiner Weise nach, sondern ergänzen das Angebot vortrefflich. In der Wachau, aber auch in den Seitentälern der Donau wie dem Kamp- oder dem Kremstal werden wunderbare Weine erzeugt. Wir schätzen die Weine aus dem Kremstal sehr, da sie auch auf Granitböden wachsen wie die Wachauer Weine, aber sehr ausgeglichen und nicht ganz so wuchtig sind wie manche Weine aus der Wachau. Dazu kommt, daß Martin Nigl seit Übernahme des elterlichen Betriebs und seit Zukauf der Weinberge und des Lesehofs der Grafen Starhemberg (die heute noch Eigentümer der Burg sind) ganz überragende Weine macht.

Weingut Nigl Senftenberg

Weingut Nigl Senftenberg

 

In einem Seitental der Donau, angrenzend an die Wachau, liegt dieses Weingut in einer malerischen Landschaft direkt unterhalb der Burgruine von Senftenberg. Das Weingut bewirtschaftet seine Weinberge in naturnahem Weinbau und produziert seit langem besonders mineralische Grüne Veltliner und Rieslinge auf Urgesteinsböden. Inzwischen sind zum schönen Weingut ein sehr gutes Restaurant und Hotel gekommen. Die Weißweine erhielten in der Vergangenheit eine Vielzahl hochrangiger Auszeichnungen und das Weingut gehört sicher zu den besten in Österreich. Aber auch die Rotweine werden Sie überraschen: Der Blaue Zweigelt ist von einer besonderen Frische und überzeugt durch eine klare Frucht und angenehme, weiche Tannine.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.